Themen

Soziale Gerechtigkeit
Thema

Soziale Gerechtigkeit

Wirtschaftlich befindet sich die Mongolei auf dem Sprung vom Agrarstaat, mit bisher weitgehend nomadischen Strukturen und geringer Pro-Kopf-Wertschöpfung, zu einem wichtigen Rohstofflieferanten für den Weltmarkt.
weiter

Medien
Thema

Medien

Die Meinungs- und Pressefreiheit ist auch in der Mongolei ein hohes Gut. Die Medienlandschaft ist vielfältig. In der Mongolei gibt es zahlreiche Tageszeitungen und Fernsehsender. Eine zunehmend wichtige Rolle spielen die sozialen Medien.
weiter

Stärkung von Frauen
Thema

Stärkung von Frauen

Gendergerechtigkeit und die Teilhabe von Frauen ist ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Mongolei. Von besonderer Bedeutung ist für uns die Stärkung der politischen Teilhabe von Frauen.
weiter

Frieden und Sicherheit
Thema

Frieden und Sicherheit

Aufgrund ihrer geographischen Lage zwischen Russland und China ist die Außenpolitik für die Mongolei von besonderer Bedeutung. Ein zentrales außenpolitisches Prinzip ist die Neutralität des Landes.
weiter

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist seit Mitte der neunziger Jahre in der Mongolei aktiv und unterstützt politische, wirtschaftliche und soziale Reformen mit dem übergeordneten Ziel, die demokratische Willensbildung und eine am Gemeinwohl ausgerichtete, demokratische politische Kultur zu fördern. Die Stärkung der Interessenvertretung der ArbeitnehmerInnen ist dabei ein besonderes Anliegen, ebenso wie die Schaffung einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen in Politik und Gesellschaft. Die FES arbeitet in der Mongolei mit gesellschaftspolitischen Akteuren wie politischen Parteien, Gewerkschaften, dem Parlament und der Regierung, sowie mit zahlreichen zivilgesellschaftlichen Akteuren und NGOs zusammen.

weiter

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Büro Mongolei

S. Zorig Street
(Red Cross Building)
14210 Ulaanbaatar
Mongolia

+976 11 31 2892

info(at)fes-mongolia.org


nach oben