Medien

  • Bild: FES Mongolia

Die Meinungs- und Pressefreiheit ist auch in der Mongolei ein hohes Gut. Die Medienlandschaft ist vielfältig. In der Mongolei gibt es zahlreiche Tageszeitungen und Fernsehsender. Eine zunehmend wichtige Rolle spielen die sozialen Medien. Politik wird in der Mongolei stärker als in Deutschland auch auf Facebook gemacht. Allerdings sind Klagen über parteipolitisch polarisierte Medien, Falschmeldungen und Beleidigungen online wie offline nicht selten. Wir setzen uns für eine demokratische Selbstregulierung der Medien ein. Hierzu unterstützen wir den 2015 gegründeten Medienrat der Mongolei. Wir tragen auf vielfältige Weise dazu bei, diese noch junge, unabhängige und demokratische Institution zu stärken.

News

09.04.2018 | News, Veranstaltungen

Kennen Sie Ihre Rechte? Schulung gewerkschaftlicher Rechtsberater_innen in Ulaanbaatar

Was ist ein Arbeitsverhältnis eigentlich genau, welcher Entwurf für die Novellierung des Arbeitsgesetzes wird gerade im Parlament diskutiert, wie ist...


weiter

 
07.11.2017 | News

Die Rechte arbeitender Menschen in den Regionen

Die Friedrich-Ebert-Stiftung arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit den Gewerkschaften in der Mongolei zusammen.


weiter

 
26.10.2017 | News

Schwarze Wahlen?

Soziale Medien und politische Kommunikation in der Mongolei


weiter

 

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Büro Mongolei

S. Zorig Street
(Red Cross Building)
14210 Ulaanbaatar
Mongolia

+976 11 31 2892

info(at)fes-mongolia.org


Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen auf unserem Facebook-Kanal.
weiter

Publikationen

nach oben