03.06.2020

Fotoblog: Demokratie im Zeichen des Virus

Unter erschwerten Bedingungen wählt die Mongolei am 24. Juni ein neues Parlament. Die Coronavirus-Pandemie macht dies zu einem besonderen Ereignis, das unsere Fotoserie dokumentiert.

Die Coronavirus-Pandemie hat auch die Mongolei fest im Griff. Dass die Fallzahlen im Vergleich zu anderen Ländern gering sind und lokale Übertragungen bislang erfolgreich vermieden werden konnten, ist das Ergebnis einer konsequenten und strengen Präventionspolitik. Kindergärten, Schulen und Universitäten sind bereits seit Ende Januar und noch bis zum 1. September 2020 geschlossen. Die internationalen Flugverbindungen wurden eingestellt. Und auch die Grenzen sind für die meisten geschlossen.

Doch das demokratische Leben geht weiter. Die mongolischen Parlamentswahlen finden unter verschärften Präventionsbedingungen statt. So sind Parteien und Kandidat_innen etwa angehalten, vorwiegend elektronisch Wahlkampf zu führen. Wo dies nicht möglich ist, müssen strenge Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. 

Wie die mongolische Demokratie mit den Herausforderungen einer Wahl in Zeiten einer globalen Pandemie umgeht, zeigt die Friedrich-Ebert-Stiftung Mongolei an dieser Stelle mit einer laufend aktualisierten Fotoserie.

Den zweiten Teil unseres Fotoblogs mit Eindrücken aus der Anfangsphase des Wahlkampfs in Ulaanbaatar finden Sie hier.

Den dritten Teil unseres Fotoblogs mit Eindrücken vom Wahltag finden Sie hier.


  • Wahlplakate im Zentrum von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfbus & mobiler Infostand der KHUN-Partei in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlplakat mit den Kandidat_innen der Mongolischen Volkspartei für den Chingeltei-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlplakat von B. Munkhsoyol (KHUN-Partei) im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Vereinen wir unsere Kräfte!", Informationsbüro der Mongolischen Volkspartei über Programm und Kandidat_innen im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Werbung für die KHUN-Partei auf einem Privat-PKW in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfstab der Mongolischen Volkspartei für den Wahlkreis 24 (Sukhbaatar-Bezirk in Ulaanbaatar), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlplakat der Demokratischen Partei vor einem Kindergarten im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Liebe Fahrer, lassen Sie uns die Strasse überqueren!" - Wahlplakate an einem Zebrastreifen mit Kandidaten der Mongolischen Volkspartei und dem unabhängigen Kandidaten G. Galindev im Wahlkreis 26, (Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfbus mit Kandidatenbildern der Koalition "Richtiger Mensch" im Wahlkreis 26 (Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfhelfer tragen Schilder mit dem Kandidaten D. Battsogt der Demokratischen Partei im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlplakat des unabhängigen Kandidaten P. Galindev neben dem Gandan-Kloster im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Junge Wahlkampfhelfer des unabhängigen Kandidaten P. Galindev in Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfhelfer stellen ein Plakat des unabhängigen Kandidaten P. Galindev im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar auf, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • E-Wahlkampfbus & mobiler Infostand der SHINE-Koalition im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • „Lasst uns die Wände der Korruption einreißen!“ - Slogan auf einem mit Lautsprechern ausgestatteten Wahlkampf-PKW des Kandidaten D. Munkh-Erdene der Zuv KHUN Elektorat-Koalition im Wahlkreis 24 (Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • „Sukhbaatar-Bewohner, lasst uns unsere Kräfte vereinen!“ - Die Kandidaten der Mongolischen Volkspartei im Wahlkreis 24 posieren gemeinsam mit Premierminister U. Khurelsukh, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfhelfer stellen ein Plakat von Kandidaten der Mongolischen Volkspartei im Wohnviertel nahe des Bayangol-Hotels auf, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • „Ändern wir es!“ - Aufruf der unabhängigen Kandidatin S. Davaasuren für den Wahlkreis 24 (Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlplakete der Kandidaten von MVP und „Zuv Khun – Elektorat“ am Chingunjav-Denkmal im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar (Wahlkreis 26), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Der Kandidat D. Uurtsaikh („Zuv Khun – Elektorat”) macht einen Rundgang auf einem Markt in 3. Wohnviertel von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • „Zuv Khun – Elektorat”-Kandidat D. Uurtsaikh und seine Unterstützer_innen im Gespräch mit Wähler_innen auf einem Markt im 3. Wohnviertel von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Fairer Wahlkampf - „Zuv Khun – Elektorat”-Kandidat D. Uurtsaikh und seine Unterstützer_innen stellen das umgefallene Wahlplakat eines Konkurrenten wieder auf, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Straßenwahlkampf mit besonderen Hygieneregeln in 3. und 4. Wohnviertel von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Warten auf den Einlass zur Kundgebung mit MVP-Kandidat_innen und Premierminister U. Khurelsukh im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar (Wahlkreis 26), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Live-Übertragung der Rede von Premierminister U. Khurelsukh während einer Kundgebung im Bayangol-Bezirk in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Kein Platz mehr - Wähler_innen und MVP-Unterstützer_innen hören im Bayangol-Bezirk von Ulaanbaatar die Rede von Premierminister U. Khurelsukh aus der Ferne, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Mit Mund-Nasen-Schutz kann das Treffen mit den MVP-Kandidat_innen für den Sukhbaatar-Bezirk in Ulaanbaatar beginnen, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Die MVP-Kandidat_innen Ts. Munkhtsetseg und Ts. Munkh-Orgil im Gespräch mit Wähler_innen in einem Jurtenviertel in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Premierminister U. Khurelsukh unterstützt die MVP-Kandidat_innen im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Premierminister U. Khurelsukh und die MVP-Kandidat_innen des Sukhbaatar-Bezirks auf der Bühne während einer Kundgebung, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Wir werden unseren Premierminister stärken!" - ein Zuhörer studiert die MVP-Wahlkampfzeitschrift, Foto: Y. Batbold, FES Mongolia
  • Mit 1,5 Metern Sicherheitsabstand applaudieren Zuhörer_innen Premierminister U. Khurelsukh während seines Auftritts im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Zuhörer_innen mit Sicherheitsabstand bei einer Wahlkampfkundgebung in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Ein Stammwähler mit Wimpel der MVP, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Maskenpflicht bei Kundgebungen, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Premierminister U. Khurelsukh begrüßt die Zuhörer_innen bei einer MVP-Wahlkundgebung im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Vereinen wir unsere Kräfte!" - Premierminister U. Khurelsukh beendet seinen Wahlkampfauftitt mit dem Wahlkampf-Slogan der MVP, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Mund-Nasen-Schutz und Abstand sind vorgeschriebene Sicherheitsmaßnahmen während des Wahlkampfs in der Mongolei, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung der MVP im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung der MVP im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung der MVP im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung der MVP im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung der MVP im Sukhbaatar-Bezirk von Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Premierminister U. Khurelsukh spricht auf dem Marktplatz in einem Jurtenviertel in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Die Nationalhymne der Mongolei wird auf nahezu jeder Veranstaltung im Wahlkampf gespielt, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Der bekannte Musiker D. Otgonbayar auf einer Wahlkampfveranstaltung der MVP, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Facebook-Live von einer MVP-Wahlkampfveranstaltung, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Die MVP-Kandidatin im Wahlkreis 24 stellt ihr Programm vor, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampf auf dem Land - in der Provinz Tuv stehen Wahlplakate vor einem Imbiss, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfstab der Demokratischen Partei auf dem Land (Bayankhangai-Sum), Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Plakate von DP-Kandidaten in der Stadt Erdenet, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Wir werden die Sahne verteilen, nicht den Staub" - Wahlplakate in der Orkhon-Provinz, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Hauptsache auffallen! Wahlplakat eines unabhängigen Kandidaten in der Provinz Orkhon in (nicht zulässiger) Übergröße. Das Plakat wurde wenig später abgebaut, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Liebe Bewohner von Erdent, lasst uns unsere Kräfte vereinen!" - Plakat der MVP-Kandidat_innen in der Stadt Erdenet, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Lasst uns die legalisierte Form von Raubüberfällen abschaffen und Gerechtigkeit schaffen" - ein Plakat der "Ihre und unsere Koalition" thematisiert die Korruption neben einem Plakat des unabhängigen Kandidaten T. Hairat in Erdenet, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampf zwischen Friseursalon und Nagelstudio in der Provinz Orkhon, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Die "Zuv Khun-Koalition" informiert an einem mobilen Wahlkampfstand auf einem Kleinlaster über ihre Ziele: Gute Bildung, menschenfreundliche Gesundheitspolitik und Arbeitsplätze, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Entwicklung, Gerechtigkeit, Rohstoff, Mittelschicht – Fangen wir von Erdenet an!" - eine junge Frau stellt ein Wahlplakat des unabhängigen Kandidaten N. Altankhuyag im Wahlkreis 20 in der Stadt Erdenet auf, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfbus mit Bildern der Kandidat_innen der "Ihre und unsere-Koalition" in der Stadt Erdenet, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • "Lasst uns alle kommen! Treffen wir kluge Entscheidungen! Ändern wir mutig!" - Plakate auf dem Gebäude des Wahlkampfstabs der "Ihre und unsere-Koalition" in der Stadt Erdenet, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Wahlkampfstab in einem Kino. Zwei junge Wahlhelfer_innen empfangen Bürger_innen, die sich über die "Ihre und unsere-Koalition" informieren wollen. Masken, desinfizierte Hände und Temperaturmessung sind Pflicht, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  • Junge Unterstützer_innen der Neuen Partei mit Parteifahnen in Ulaanbaatar, Foto: Y. Batbold, FES Mongolei
  •  

 

 

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Büro Mongolei

The Landmark
6th floor
Chinggis avenue 13
14251 Ulaanbaatar
Mongolia

+976 11 31 2892

info(at)fes-mongolia.org


nach oben